Es war einmal.....


Nach unzähligen Waldspaziergängen, an denen ich nachgedacht habe, welche Geschichte ich meiner Tochter schreiben könnte, war die Idee zu "Schwellenzeit-Threshold Time" eines Tages geboren. 

Ja und dann?


Mitten in der rauen Natur des Kaltenbachtales saß ich auf auf einem Wurzelstock und begann zu schreiben. Nur nach wenigen Monaten war die Story nieder geschrieben. Die Geschichte von Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Achtsamkeit, Durchsetzungskraft und Mut war zu Papier gebracht worden. Eine Geschichte, in der zwei Welten, wie sie nicht unterschiedlicher hätten sein können, miteinander verbunden werden würden. 

 

 

 

 Und wie ging es dann weiter?

Kurzerhand fuhr ich mit meiner Familie zur Recherche nach Irland! Da ich aber schon öfters nach Irland gereist war, wusste ich schon, welche Orte ich besuchen müsste. Die erste Station der Recherche musste, wie kann es denn anders sein, Blasket Island sein!

Wie eine Verrückte fotografierte ich alles, was mir vor die Linse kam, denn schließlich brauchte ich Fotos für meinen Roman und zur Begeisterung meiner Familie  packte mich natürlich die Schreibwut, auch dort.....   

Ach ja....

 

Meine Tochter Lisa war meine erste Testleserin und verschlang mein Manuskript, ich war zufrieden und stellte es ins Regal.

Nein! Oder?

Auf Betreiben meiner pubertierenden und starrköpfigen Tochter schickte ich es einem Verlag. Danke Lisa! Das war der Beginn einer Autorenkarriere!

Oh und zu guter Letzt....

 

Zurzeit lasse ich Maire und Trahern in meinem zweiten Buch gegen böse Dämonen kämpfen, zwischenzeitlich sind sie mit ihrem Studium und ihren Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt. Ja und Sam funkt natürlich immer wieder dazwischen, ist doch klar!